Gerüche

Die Geruchssinn ist beim Menschen stark ausgeprägt und unterstützt ihn bei der Beurteilung der Umgebung, der Nahrung oder eines Mitmenschen. Gerüche können Wohlbefinden und Ekel auslösen, zum Verweilen einladen oder den Fluchtinstinkt wecken.

Der Geruchsinn - ein Sinn, den man Ernst nehmen sollte,
wenn er sich meldet.

Wenn unangenehme Gerüche im Innenbereich auftreten ist immer Aufmerksamkeit geboten. Es kann sich um einen Neugeruch nach Renovierung oder Neuanschaffung von Inneneinrichtung handeln, der spätestens nach drei Monaten verflogen sein sollte.

Feuchtigkeitsschäden

Gerüche können auf Feuchtigkeitsschäden hindeuten. Schimmelpilzbefall riecht man meist früher als man ihn sieht.

Oft sind Gerüche im Innenraum lediglich unangenehm und beeinträchtigen das Wohlgefühl. Kommen unspezifische Symptome wie Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Atemwegsbeschwerden hinzu, kann der Geruch auf eine Schadstoffbelastung hinweisen, wie dies beispielsweise bei älteren Fertighäusern vorkommt.

Geruchsprüfer kdR

Wir sind Geruchsprüfer kdR und können durch Geruchsprüfung vor Ort die Geruchsquelle orten oder geeignete Laboranalysen empfehlen, um der Ursache auf die Spur zu kommen.

 

Haben Sie noch Fragen? Wir informieren Sie gerne unverbindlich. Telefon: 0561 - 92039530

 

 

zurück

Terminempfehlungen

07.11.2016 | 18:00-20:00 Uhr
Baubiologische Sprechstunde in Witzenhausen

Aus der Branche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche